Nachrichten

Mit Standards und IT Patienten retten

Oberarzt Sebastian Wutzler (Mitte) sichtet mit seinem Team Verletzte im Triageraum.

Die Sichtung und Verteilung von Terroropfern läuft künftig standardisiert und digitalisiert ab - so gesehen bei einer Live-Triage-Übung bei der 2. Notfallkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie in Frankfurt.

Weiterlesen

Der Stent für das Auge

Bei der Therapie des Glaukoms (grüner Star) kommen immer häufiger Mini-Implantate zum Einsatz: eine Art Stent für das Auge.

Implantate erobern sich immer stärker ihren Platz in der Behandlung von Glaukomen. Darauf haben Augenärzte anlässlich des DOG-Kongresses der Deutschen Ophtalmologischen Gesellschaft (DOG) in Berlin hingewiesen.

Weiterlesen

Einfach einmal loslegen

Rene Fischer, Harald Moritz und Valentin Benke (v. li.) flogen beim Hackathon mit ihrer Notfalldrohne allen davon.

An digitalen Lösungen für die zukünftige Medizin tüftelten über 140 Programmierer in Kiel. Drei 16-Jährige überzeugten die Expertenjury mit ihrer innovativen Lösung. Künftig wird am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein weiter entwickelt - für den Klinikalltag.

Weiterlesen

Arzt mit App, nicht App statt Arzt

Auf dem DGN-Kongress wurde leidenschaftlich über die Digitalisierung des Fachgebiets diskutiert. Die Entwicklung von Innovationen wollen die Ärzte aktiver begleiten.

Auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) war zu erkennen: Der Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) setzt sich zunehmend für die Implementierung von telemedizinischen Lösungen in der Versorgung ein.

Weiterlesen

Erfolg braucht Kreativität und Entwicklungspower

Vom 13. bis 16. November 2017 heißt es in Düsseldorf wieder: Vorhang auf für die neueste Medizintechnik aus aller Welt.

Die Medica versteht sich seit jeher als Spiegel der Branche und Trendsetter in Sachen Medizin und Technik. Vom 13. bis 16. November 2017 werden rund 5.000 Aussteller neben bewährter Medizintechnik zahlreiche neue Produkte präsentieren.

Weiterlesen

Nachhaltigere Finanzierung und mehr Zusammenarbeit

Eine der Kernforderungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen lautet: Ambulanter und  stationärer Sektor sollen stärker ineinander greifen.

Im Bundestagswahlkampf spielte die Gesundheitspolitik kaum eine Rolle. Die Agenda der nächsten Legislaturperiode entscheidet sich maßgeblich in den Koalitionsverhandlungen nach dem 24. September. Die gesetzlichen Krankenkassen haben bereits einen Wunschzettel für die Gesundheitspolitik geschrieben.

Weiterlesen

Keine Angst vor der Zukunft

Die Angst vor der Zukunft zu verlieren, sei gerade in der Gesundheitswirtschaft überlebenswichtig, sagt Kongresspräsident Heinz Lohmann.

Der Fachkräftemangel, die stockende Digitalisierung und die sektorenübergreifende Versorgung sind die zentralen Herausforderungen im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Zu dieser Einschätzung kommt der gleichnamige Kongress in Hamburg, der in diesen Tagen kurz vor der Bundestagswahl stattfindet.

Weiterlesen

Ärzte fordern zentrale Notfallversorgung

Die Krise in der Notfallversorgung verschärft sich von Jahr zu Jahr. Die Mediziner arbeiten in den Notaufnahmen am Limit.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Marburger Bund fordern eine umfassende Reform, um die Notfallmediziner zu entlasten. Demnach soll künftig eine integrierte Notfallversorgung durch die rund 150.000 Praxisinhaber und die knapp 2.000 Krankenhäuser die Rettungskette optimieren.

Weiterlesen