Datum: 03.05.2017

11. COMPAMED Frühjahrsforum 2017 – Mikrofluidik in der Medizintechnik

Ort: Frankfurt

 

Hightech-Trends für die Medizintechnik


Die Entwicklung der Medizintechnik geht immer mehr in Richtung dezentraler Betreuung der Patienten. Daher müssen auch alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen und Geräte am "Point of Care (PoC)" arbeiten. Dies bietet große Vorteile gegenüber der bisherigen Praxis, die Patienten zu einem Arzt zu bestellen und die Tests in einem Labor durchführen zu lassen.  
Um diese Vorteile nutzen zu können, müssen diese Geräte zur Diagnostik und Therapie automatisiert und zuverlässig arbeiten. Proben müssen in genau definierten Mengen zur Analyse geführt, aufbereitet und getestet werden. Medikamente müssen auf das Krankheitsbild des individuellen Patienten abgestimmt und dosiert werden. Dabei spielen mikrofluidische Systeme eine große Rolle (nach Veranstalterangaben).

Veranstaltungsdatum

3. Mai 2017

Veranstaltungsort

Airport Conference Center
Frankfurt

Die Veranstaltung stellt in unterschiedlichen Vorträgen die Rolle von mikrofluidischen Bauteilen und Systemen dar:
• Herstellungsmethoden und verfügbare Materialien für mikrofluidische Bauteile und BioMEMS-Produkte
• Einsatz von Mikrofluidik bei der Diagnostik, z.B. Blutanalysen durch Lab-On-A-Chip-Systeme oder mobile Diagnostik
• Einsatz der Mikrofluidik bei der Dosierung von Medikamenten, z.B. implantierte Pumpen
• Kombination von Mikrofluidik mit BioMEMS-Komponenten und Sensoren / Aktuatoren
Die Konferenzsprache ist Englisch.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung

https://ivam.de/events/CFF2017