Datum: 30. - 31.03.2017

2. Spring Update Medizinproduktekonferenz 2017

Ort: Köln

 

Expertentreff für Hersteller, Zulieferer, Inverkehrbringer, Behörden und Benannte Stellen


Der neue Rechtsrahmen für Medizinprodukte wird im ersten Halbjahr 2017 verabschiedet. Bereits der Entwurf macht klar, welche Änderungen notwendig sind. Hersteller von Medizinprodukten müssen schnellstens die erforderlichen Änderungen und Anpassungen in Angriff nehmen, da die Übergangsfrist knapp bemessen ist und viele Unternehmensbereiche betroffen sind.
Wie kann eine Umsetzungsstrategie aussehen? Was muss alles bedacht werden? Fachexperten aus Behörden, von TÜV Rheinland sowie anderen Unternehmen stellen die Anforderungen für die wichtigsten Regelungsbereiche vor und zeigen auf, wie eine regelkonforme Umsetzung aussehen kann. Weitere Themen sind die Einführung der „Responsible Person", ergonomische Qualität von Medizinprodukten, alterspezifische Medical Apps - Chancen und Risiken bei Entwicklung und Anwendung - sowie die Nutzung der Ergebnisse klinischer Prüfungen für den Vertrieb (nach Veranstalterangaben)

Veranstaltungsdatum

30. bis 31. März 2017

Veranstaltungsort

Köln

Programm

Vorabendprogamm am Donnerstag, 30. März 2017

17.00 - 17.10 Uhr
Begrüßung
Petra Schätzlein-Maierl

17.10 - 17.25 Uhr
Einführung ins Thema und Moderation
Roland Gruber

17.25 - 18.00 Uhr
Joy of use - ergonomische (hedonische) Qualität von Medizinprodukten
Prof. Dr. Eva-Maria Skottke

18.00 - 18.35 Uhr
Quality of Life - Chancen und Risiken von Medical Apps im demographischen Wandel
Dr. Michael Berensmann

18.35 - 18.50 Uhr
Pause - get together

18.50 - 19.25 Uhr
Compliance in der MP-Industrie - das neue Antikorruptionsgesetz. Was ändert sich praktisch für die MP-Industrie?
Dr. Roland Wiring

ab 19.25 Uhr:
Fingerfood und Bier vom Fass.
2. Spring Update Medizinproduktekonferenz, Freitag 31. März 2017

09.15 - 09.25 Uhr
Begrüßung
Petra Schätzlein-Maierl.

09.25 - 09.50 Uhr
Einführung ins Thema und Moderation
Nina Robert.

09.50 - 10.40 Uhr: Medical Device Regulation (MDR) - Umsetzung der geänderten Anforderungen aus Sicht eines Herstellers. Thomas Weber.

10.40 - 11.10 Uhr
Pause - get together

11.10 - 12.00 Uhr
MDR - Update Haftungsfragen - Produkthaftung - Versicherung
Dr. Volker Lücker.

12.00 - 12.45 Uhr
Ergebnisse Klinischer Prüfungen als Wettbewerbsfaktor für Vertrieb und Erstattung?
Martin Conrad, Axel Fischer

12.45 - 13.30 Uhr
Mittagspause

13.30 - 14.15 Uhr
Die neuen Anforderungen an Vigilanz und Marktüberwachung
Dr. Ekkehardt Stößlein, angefragt

14.15 - 15.00 Uhr
Die neuen Anforderungen an die technische Dokumentation und deren Überwachung
Dr. Wilma Hartung

15.00 - 15.30 Uhr
Pause - get together

15.30 - 16.15 Uhr
Die neuen Anforderungen an Produktregistrierung, Kennzeichnung, Rückverfolgbarkeit (EUDAMED/UDI)
Dr. Martin Renhardt

16.15 - 17.00 Uhr „Responsible Person“ nach MDR – Aufgaben, Anforderungen, Qualifikation
Karin Fricke

17.00 Uhr
Ende der Konferenz

Weitere Informationen und Anmeldung

http://www.tuv.com/de/deutschland/gk/bildung_personal/2-spring-update-medizinproduktekonferenz-2017-ALL-K950S09525N1708716_OS.sem