Datum: 18.11.2017

3D-Druck im Orthopädieschuhmacher-Handwerk und in der Orthopädietechnik

Ort: Hamburg

 

Vom Bild zum Produkt


Die Fertigung und Anpassung von orthopädischen Schuhen, Einlagen, Orthesen, Prothesen und Reha-Technik ist im starken Maße durch Handarbeit geprägt. Für einzelne Anwendungsgebiete werden bereits u.a. 3D-Scanner sowie -Drucker für die individuelle Anfertigung verwendet.
Im Rahmen der Geräte- und Materialvorstellung lädt die Handwerkskammer Hamburg als Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg zu einer Informationsveranstaltung mit Austausch ein. Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer können Scan-Verfahren und 3D-Drucker in Aktion sehen und bekommen Einblicke in die Datengewinnung und -aufbereitung, die Arbeitsmaterialien sowie deren Einsatzmöglichkeiten und Kosten. Es besteht die Möglichkeit, den Weg vom Scan über das 3D-CAD-Modell bis zum 3D-Druck und zur Nachbearbeitung zu verfolgen (in Anlehnung an Veranstalterangaben).

Veranstaltungsdatum

18. November 2017
13:30 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg

Themenschwerpunkte

• Additive Fertigung – Überblick über Verfahren und Bedeutungszuwachs
• Vorstellung der „Wertschöpfungskette“ im 3D-Druck im Überblick
• Demonstrationen von Scan-Verfahren
• Vom Aufmaß oder Scan-Bildern zur Konstruktion
• 3D-Druck in Kunststoff und Metall: Kosten, Dauer, Dienstleister, Nachbearbeitung

Weitere Informationen und Anmeldung
https://kompetenzzentrum-hamburg.digital/termine/event/show/30