Datum: 09. - 10.06.2017

ALKK-Jahrestagung 2017 & 8.Westfälischer Elektrophysiologie-Kongress

Ort: Dortmund

 

Die ALKK als Arbeitsgemeinschaft der nicht-universitären kardiologischen Einrichtungen in Deutschland hat diesmal das Thema Kontroversen in der Gesundheitsversorgung in den Mittelpunkt gerückt. Hier erwarten die Teilnehmer höchst aktuelle Themen wie u.a. die Zertifizierungen in der Kardiologie, die Zweitmeinung und die Qualitätssicherung. In weiteren Sitzungen werden kontrovers und kritisch die Themen Privatisierung des Gesundheitswesens, Digitalisierung im Gesundheitswesen und Gemeinsamkeiten zwischen Kardiologie und Herzchirurgie diskutiert.
Das wissenschaftliche Programm am Samstag ist rhythmologisch geprägt. Unter dem Thema Vorhofflimmern und interventionelle Kardiologie wird die Bedeutung der Adipositas, der Life-Style Änderung und der Scaffolds dargestellt. Rhythmusstörungen und Herzinsuffizienz beleuchtet die Aspekte der Pharmakotherapie, der Device-Therapie und der Katheterablation. Zuletzt soll auf die Grenzen der Rhythmologie eingegangen werden: von der ICD-Therapie über die Sondenprobleme zu den speziellen Fragestellungen bei geriatrischen Patienten und dem Telemonitoring (in Anlehnung an Veranstalterangaben).

Veranstaltungsdatum

9. bis 10. Juni 2017

Veranstaltungsort

Zeche Zollern
Grubenweg 5
44388 Dortmund    

Programm

http://elektrophysiologie-kongress.de/programm-2017/index.html?a=2&level=1

Weitere Informationen und Anmeldung

http://elektrophysiologie-kongress.de/cms/front_content.php