Datum: 21.02.2017

Bio-Printing und 3D-Druck für die Medizin

Ort: Marburg

 

Reihe „Material formt Produkt"


Die Veranstaltung beleuchtet die Additiven Fertigungstechnologien unter dem Gesichtspunkt der medizinischen Anwendungen. Additive Fertigungsverfahren ersetzen in der Medizintechnik in den letzten Jahren zunehmend konventionelle Produktionsprozesse in verschiedenen Anwendungsbereichen. Hörgeräte, Zahnersatz oder Prothesen haben eine individuelle Geometrie mit komplexer Struktur und die Bauteile sind zudem häufig klein. Hier können aufbauende Fertigungsverfahren ihre besonderen Qualitäten ausspielen (nach Veranstalterangaben).  

Veranstaltungsdatum

21. Februar 2017
ab 13:30 Uhr

Veranstaltungsort

Philipps-Universität Marburg
Großer Hörsaal
Medizinisches Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Georg-Voigt-Str. 3
35039 Marburg

Veranstalter

• Hessen Trade & Invest GmbH
• IHK Hessen-Innovativ
• Materials Valley e.V.
• TransMIT GmbH.

Programm

Programm (Stand 16.01.2017):
13:30 Uhr

Registrierung

14:00 Uhr     
Grußworte
- Dr. Thomas Spies, Oberbürgermeister Stadt Marburg
- Prof. Dr. Helmut Schäfer, Philipps-Universität Marburg (angefragt)

14:15 Uhr     
Einführung: Additive Manufacturing in der Medizin
Prof. Dr. Christine Knabe-Ducheyne, Philipps-Universität Marburg

14:45 Uhr     
3D-Drucker für die modellgestützte Operationsplanung
 Dr. Marcel Pfützner, Medizinische Modellbau Manufaktur, Berlin

15:15 Uhr     
Medizinische Silikone für Prothesen aus dem Drucker
Alex Stamos & Christoph Braun, Stamos + Braun Prothesenwerk Dresden

15:45 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Nanostrukturen zur Optimierung des Heilungsprozesses von Knochenbrüchen durch Zweiphotonenpolymerisation
Marc-Anthony Brunsch, TETRA Gesellschaft für Sensorik, Robotik und Automation mbH, Ilmenau

17:00 Uhr     
Additive Manufacturing for medical applications: some process based challenges (EN)
Prof. Dr. Brando Okolo, Apium Additive Technologies GmbH, Karlsruhe

17:30 Uhr     
Biotinten für Organe aus dem 3D-Drucker
Prof. Dr. Günter Tovar, Universität Stuttgart, Fraunhofer IGB

18:00 Uhr
Get-together
Moderation
Dr. David Eckensberger
Hessen Trade & Invest GmbH

Weitere Informationen und Anmeldung

https://www.hessen-nanotech.de/dynasite.cfm?dsmid=13916&newsid=27568&skipfurl=1