Datum: 28.06.2017

Gelebter Innovationsfonds

Ort: Köln

 

Chancen für innovative technologische Versorgungsformen?


Mit dem Inkrafttreten des Versorgungsstärkungsgesetzes steht der Innovationsfonds ganz oben auf der politischen Agenda zur Innovationsförderung. Die Konstituierung des Innovationsausschusses und des Expertenbeirates stellen die Weichen für die Mittelvergabe. Mit insgesamt 300 Mio. Euro jährlich stellt der Innovationsfonds Fördermittel für die Versorgungsforschung und innovative Versorgungsprojekte zur Verfügung.
Laut Bundesregierung sind vor allem jene Projekte förderungswürdig, die z. B. den Ausbau der Telemedizin, die Versorgung in strukturschwachen Gebieten, die Delegation und Substitution von Leistungen, den Auf- und Ausbau der geriatrischen Versorgung fokussieren. Diese Ansätze können alle mit innovativen Technologien begleitet werden. Reine Produktinnovationen werden nicht gefördert (nach Veranstalterangaben).

Veranstaltungsdatum

28. Juni 2017
9:30 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Hotel Mondial am Dom Cologne
Kurt-Hackenberg-Platz 1
50667 Köln

Programm

09:30
Kaffee-Empfang

10:00
Daniela Piossek und Olaf Winkler
Begrüßung und Einführung

10:05
Prof. Dr. Holger Pfaff
Innovationsfonds nach zwei Runden: Erfahrungen und Bewertung aus Sicht des Expertenbeirats
• Struktur, Aufbau, Ablauf
• Bewertungskriterien
• Do`s und don`ts

10:45
Fragen und Diskussion

11:00
Dr. Susanne Klein und Pramono Supantia
Innovationsfonds: Chancen für Kostenträger
• Motivation eines Kostenträgers zur Beteiligung und Unterstützung von Projekten im Innovationsfonds
• Kriterien zur Bewertung von Vorschlägen
• Kurzüberblick über die eingereichten Projekte in 2016
• Chancen für Hersteller und Leistungserbringer im MedTech-Bereich
• Praktische Hinweise und Tipps für die Beteiligten

12:00
Fragen und Diskussion

12:15
Mittagessen

13:15
Vorstellung konkreter Versorgungsprojekte
• Wege in einen IV-Vertrag
• Modellvorhaben
• Ambulante spezialärztliche Versorgung
Dr. Susanne Klein und Ralf Zastrau
„Netzwerk GesundAktiv”
 
Pramono Supantia und Prof. Dr. Christian Schmidt
„HerzEffekt MV”

14:00
Fragen und Diskussion

14:15
Kaffeepause

14:30
Thementische
• AOK Nordost
• Techniker Krankenkasse
• Projektträger

15:45
Fragen und Diskussion

16:00
Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen und Anmeldung

https://www.bvmed.de/de/bvmed/veranstaltungen/2017-06-28-medinform