Datum: 04.10.2017

Mini-Symposium Medizinprodukte 2017

Ort: Reutlingen

 

Die Europäische Verordnung über Medizinprodukte – Wie läuft die Umsetzung?


Die Medizinprodukteverordnung (EU) 2017/745 wurde am 5. April 2017 nach langem politischen Ringen verabschiedet und ersetzt die Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG. Für alle Marktbeteiligten ergeben sich große Herausforderungen bei der Interpretation des umfangreichen Gesetzestextes. Im Rahmen dieses Seminars erfahren Sie die wesentlichen Neuerungen im Hinblick auf das geforderte Qualitätsmanagementsystem und die Technische Dokumentation sowie die anwendbaren Fristen (nach Veranstalterangaben).

Veranstaltungsdatum
4. Oktober 2017
17:00 bis 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

VOELKER & Partner
Am Echazufer 24
72764 Reutlingen

Programm
http://www.bioregio-stern.de/files/attachments/event/medizinsymposium-140717_final.pdf

Begrüßung, Einführung in den aktuellen Stand des Gesetzgebungsverfahrens und Moderation:
Dr. Ulrike Brucklacher - VOELKER & Partner mbB

1. Die Medizinprodukteverordnung: Eine Bewertung aus Sicht einer Benannten Stelle
Markus Kopf - DEKRA Certification GmbH

2. Neue rechtliche Risiken aufgrund der MDR –
Verschärfte Haftungsrisiken und deren Abbildung in der betrieblichen Organisation, notwendige Anpassungen in Verträgen mit Zulieferern, Vertriebspartnern, Händlern und Anwendern
Dr. Christian Lindemann - VOELKER & Partner mbB

Pause

3. Einfluss der Medizinprodukte-Verordnung auf das Qualitätsmanagement - Umsetzung der neuen gesetzlichen Anforderungen
Michael Schrack - Schrack & Partner

4. Klinische Bewertung zwischen MEDDEV 2.7/1 rev.4 und MDR
Prof. Dr. med. Marc O. Schurr - novineon CRO & Consulting Ltd.

Weitere Informationen und Anmeldung
http://www.bioregio-stern.de/de/aktuelles/termine/mini-symposium-medizinprodukte