Datum: 19. - 21.05.2017

Welche neuen Berufe braucht die Gesundheitsversorgung von morgen?

Ort: Berlin

 

2. Think Camp 2017 der Stiftung Münch


Künstliche Intelligenz, Apps, Roboter – immer mehr Technik kann in der Gesundheitsversorgung eingesetzt werden. Sie soll Ärzte und Pfleger entlasten, Diagnostik und Therapie verbessern. Auch soll sie der Bevölkerung ermöglichen, bei einfacheren medizinischen Problemen nicht immer gleich den Arzt aufsuchen zu müssen oder im Alter länger in ihrer gewohnten Umgebung bleiben zu können.
Doch damit die neuen Techniken ihre Wirkung entfalten und gezielt eingesetzt werden können, müssen zum einen bestehende Prozesse erneuert werden. Zum anderen entstehen völlig neue Anforderungen an die Gesundheitsberufe. Brauchen wir künftig eine IT-Schwester, einen Arzt-Assistenten? Wer braucht welche Qualifikationen? Und wer wird wo eingesetzt? Mit diesem Thema befasst sich das nächste Think Camp der Stiftung Münch (nach Veranstalterangaben).

Veranstaltungsdatum

19. bis 21. Mai 2017

Veranstaltungsort

Berlin

Programm

http://www.stiftung-muench.org/wp-content/uploads/2017/04/Agenda-TC2.pdf

Weitere Informationen und Anmeldung

http://www.stiftung-muench.org/netz-werk-macher/