InnovationsLOTSE

Von der Idee zum Medizinprodukt

Versorgungsanalyse durchführen

Was ist das Ergebnis?

Was ist zu tun?

Bereits in der Konzeptionsphase sollten die Anwendungsabläufe des zu entwickelnden Produkts analysiert und die zukünftigen Nutzer des Medizinprodukts definiert werden. Der Schlüssel für die erfolgreiche Vermarktung eines innovativen Produktes ist darüber hinaus die Einbettung in ein Versorgungskonzept. Nicht die Produkteigenschaften, sondern das Umfeld, in dem das Produkt eingesetzt werden soll, der medizinische Workflow und die beteiligten Akteure stehen dabei im Fokus. Es muss geklärt werden, ob für das Krankheitsbild, auf das das Produkt abzielt, bereits vergleichbare Anwendungen existieren. Ist das der Fall, sind Alleinstellungsmerkmale bzw. Vorteile des innovativen Produkts aus Sicht eines Anwenders klar auszuarbeiten. Dafür ist es wichtig herauszustellen, in welcher Art und Weise das Produkt die Versorgungsabläufe effizienter und wirkungsvoller gestalten kann. Intensive Diskussionen mit Experten zu den Themen Versorgungsmodelle und -abläufe sind deshalb hilfreich, um realistische Szenarien zu entwerfen.

Eine Innovation soll das Behandlungsergebnis verbessern, die Behandlungsqualität erhöhen und/oder die Kosten der Behandlung senken. Um zu prüfen, ob das geplante Medizinprodukt dies erreicht, müssen die relevanten Leistungskennzahlen recherchiert und analysiert werden: Wie viele Menschen leiden an dem Krankheitsbild, dessen Diagnose oder Therapie mithilfe des Produkts verbessert werden sollen? Welches sind die bisherige Standardtherapie bzw. die bestmögliche Therapie als Benchmark? Wie viele Neuerkrankungen kommen jährlich hinzu? Mit welchen Kosten schlägt die Behandlung jährlich zu Buche? Aus diesen Zahlen lassen sich mögliche gesundheitsbezogene Vorteile und die versorgungsseitigen Einsparpotenziale einer Produktidee grob abschätzen. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Versorgungsanalyse zusammengefasst.

Wer ist zuständig?

  • Interne Rolle Projektmanagement
    Koordination der Versorgungsanalyse
  • Externe Rolle Externer Dienstleister
    Unterstützung bei der Versorgungsanalyse

Was sind kritische Erfolgsfaktoren?

  • Innovation muss bessere Ergebnisse erzielen als die bisherige Standardtherapie