InnovationsLOTSE

Von der Idee zum Medizinprodukt

Marktforschung betreiben

Was ist das Ergebnis?

  • Marktstudien

Was ist zu tun?

Sowohl eine detaillierte Untersuchung eines Marktsegments bzw. einer medizinischen Anwendung im Rahmen eines konkreten Projekts als auch die kontinuierliche Marktbeobachtung bringen wertvolle Informationen, die fundierte strategische Unternehmensentscheidungen ermöglichen. Relevant sind dabei unter anderem Marktvolumen, Marktentwicklung und potenzielle Marktanteile über den gesamten Produktlebenszyklus. Spezialisierte Dienstleister können mit größeren spezifischen Marktuntersuchungen beauftragt werden. Man kann den Markt aber auch selbstständig analysieren, indem man auf frei verfügbare Statistiken, Studien und Trendberichte zurückgreift. Dabei sind die Veröffentlichungen und Aktivitäten von Mitbewerbern zu berücksichtigen. Sofern zugänglich, sind Daten aus Registern eine wertvolle Informationsquelle. Eine systematische Befragung von Anwendern und gegebenenfalls Patienten sowie Informationen von Fachgesellschaften runden die Informationspalette ab. Ganz wichtig ist neben einer soliden Sammlung von Marktdaten auch der Mut zu unternehmerischen Entscheidungen. Wer auf absolute Sicherheit durch die Analyse immer neuer Marktdaten hofft, kommt nie oder viel zu spät zu einer Entscheidung. Ein gesundes Maß an Risikofreude und Begeisterung für die eigene Produktidee sind deshalb für einen erfolgreichen Weg zum Markteintritt unabdingbar.

Wer ist zuständig?

  • Interne Rolle Marketing
    Marktforschung

Was sind kritische Erfolgsfaktoren?

  • Rechtzeitiger Start der Marktforschungsaktivitäten in der Planungsphase
  • Realistische Marktannahmen unter Berücksichtigung der Erstattungsproblematik